Nix los

Momentan ist einfach nichts los. Die Diplomarbeit ist immer noch ohne Resonanz beim Professor zur Benotung. Ein Arbeitsvertrag kommt erst im Laufe der nächsten Tage per Post, da der Personalrat erst heute getagt hat. Und erst danach kann ich weitere Schritte unternehmen. Wie zum Beispiel eine neue Krankenversicherung beschaffen, da ich aus der Familienversicherung meiner Mutter fliege, weil ich kein Student mehr bin. Meine Wahl fiel spontan auf die Techniker Krankenkasse, da sie mit Beiträgen im guten Mittelfeld, scheinbar gutem Service und Online-Tools zur Verwaltung (wie nennt man das… Online-Versichering?) glänzt. Ach ja, und eine ärztliche Betriebsuntersuchung muß ich dann auch noch über mich ergehen lassen. Vielleicht bin ich ja körperlich nicht in der Lage, eine Stelle als Administrator anzutreten. 😉

4 Kommentare

  • Och naja: Habe gerade die Tage von einer Mitbewohnerin gehört, dass sie wegen Neurodermitis nicht Beamtin werden dufte. Grund: Neurodermitis könne (?) zur arbeitsunfähigkeit führen, was sich natürlich wenig mit einer unkündbaren Stelle vertrüge… Na klar, dein Fall liegt anders, aber wer weiß, was es noch alles gibt!

  • Danke für die Wünsche. 😀

  • sokath schrieb:

    Da weiss ich nicht ob Du wirklich die beste Kasse gewählt hast. Im Freundeskreis kenne ich einige unangenehme Geschichten in denen die TK eine zentrale Rôle spielt. Und auch in einigen Reportagen über GKVs die ihre Versicherten ‘wegsterben’ lassen kam die TK vor. Hoffentlich nur Einzelfälle.

  • Ich glaube dadurch, daß die Kassen sowieso alle Wirtschaftsunternehmen sind, werden bei allen Kassen immer wieder üble Dinge ans Tageslicht kommen. Mal ist es bei der einen mehr, mal bei der anderen, je nachdem wie gerade die Rahmenbedingungen der Kasse sind. Also kann man sich sowieso nur zwischen Regen und Traufe entscheiden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.