Ein schönes Wochenende…

Letztes Wochenende war mir wieder kein Weg zu weit. 😉 350 Kilometer Fahrstrecke beziehungsweise dreieinhalb Stunden Fahrzeit umfasste die Autofahrt zu ennonymous nach Paderborn, wo wir uns mit seiner Freundin und Franky zu einer Ein-Tages-Session zusammenfanden. Da ich allerdings selbst ein leidenschaftlicher Autofahrer bin, war die Autofahrt sehr leicht zu verschmerzen. 🙂 Auf diese Weise konnte ich auch zum ersten Mal das neue Autoradio einem Belastungstest unterziehen, das ich letzte Woche gekauft hatte. Die Wiedergabe der Bundesliga-Live-Konferenz sowie mehreren CDs war jedenfalls befriedigend. 😉
In Paderborn angekommen wurde erst einmal ein wenig Musik gemacht, denn das war eigentlich ein Hauptgrund für das Treffen gewesen. Zwei E-Gitarren und mein E-Bass waren anwesend. Doch das unterschiedliche Niveau wurde schon bald offensichtlich. Kunststück, wenn ich erst seit zwei Monaten den Bass mein Eigen nenne, und meine Kumpels ihre Klampfen schon seit Jahren bearbeiten. 😉 So beschränkte ich mich bald auf’s alleinige Mitträllern. Und fasste den festen Vorsatz, diese Woche ordentlich etwas für mein Basspiel zu tun. *g* Weitere Highlights waren neben selbstgemachtem Sushi eine Partie Carcassone und eine Partie Siedler, und bald fand das gelungene Wochenende sein Ende. Gut, ganz gelungen war es nicht: Auf der Heimfahrt mußte ich die Niederlage meines Lieblings-Fußball-Vereins miterleben. *grr*

Ein Kommentar

  • Franky schrieb:

    Moin,

    das war in der Tat ein schönes Treffen. Eigentlich habe ich ja ein schlechtes Gewissen, weil ich Dir den Baß weggenommen habe. Aber es war ein irres Gefühl ein Instrument zu spielen, das ich vorher gar nicht kannte 🙂

    Ich kuck mal nach Unterlagen für Dich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.