Autorarchiv: Markus

Unterstützungsaufruf zur Bundestagswahl

Wie die meisten von Euch wissen werden, sind im September wieder Bundestagswahlen. Überraschender- und erfreulicherweise hat mich die Piratenpartei in meinem Bezirk Hamburg-Nord (Wahlkreis 21) als Direktkandidaten aufgestellt. Da wir aber trotz guter Arbeit der jeweiligen Fraktionen und Abgeordneten bis zu den Bundestagswahlen vermutlich (leider) aus allen Landtagsparlamenten fliegen werden, in denen wir noch vertreten […]

Pokémon Go, Datensammelwut, Gamification und Politik

Pokémon Go ist spätestens seit ungefähr einer Woche ein Renner. Zwar war das Spiel von Ingress-Entwickler Niantic schon vorher inoffiziell installier- und spielbar, doch zu einer Reihe von Serverüberlastungen kam es erst, als das Location-based-Game unter anderem in Deutschland offiziell gestartet ist. Der Run auf das Spiel und der entsprechende Hype in den sogenannten Massenmedien […]

Zur Volksinitiative “Gute Integration”

Diese Woche wurde eine Volksinitiative gegründet, die sich für eine dezentrale Unterbringung von Geflüchteten einsetzen möchte. Natürlich bin ich selber auch gegen Großunterkünfte und für eine dezentrale Unterbringung. Ich finde allerdings, daß die Abstimmungsvorlage nur mit “Nein” beantwortet werden kann und werde die Initiative persönlich auch nicht unterstützen. Die konkreten Forderungen finden sich hier unter […]

Wahlkampferfahrungen

In diesem Artikel berichte ich etwas über meine Erfahrungen aus dem Wahlkampf für die Bezirksversammlungs- und Europawahl. Markus Trapp hat das in seinem Blog so wunderbar gemacht (zu Plakatierung, zu Podiumsdiskussion 1, zu Podiumsdiskussion 2), daß ich Lust bekommen habe, mich dem Thema zumindest in einem Artikel zu widmen. Wahlkampf ist für mich als eher […]

Bürgerbeteiligung bei Bebauungsplänen

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf der Webseite der Piratenpartei Hamburg-Nord veröffentlicht. Alle Fraktionen in der Bezirksversammlung sprechen sehr gerne von Bürgerbeteiligung. Angesichts von über einem Dutzend aktiver Bürgerinitiativen im Bezirk ist das wenig überraschend. In den letzten Jahren wurden bedingt durch autoritäre Entscheidungen seitens der regierenden SPD, die Interessen und Wünsche der Bürger in Hamburg-Nord […]

Engagement wirkt!

Als kleines Follow-Up zu meinem Beitrag von letzter Woche über Politikverdrossenheit möchte ich hier einen Bebauungsprozess in meiner direkten Umgebung vorstellen, bei dem sich Menschen engagiert haben und durch ihr Engagement bewiesen haben, daß Einmischung etwas grundlegend bewirken und Dinge verändern kann. Und es müssen nicht einmal Massen an Menschen sein. Der Prozess betrifft ein […]

Politikverdrossenheit

Als ich neulich gefragt wurde, ob ich nicht zu diesem Thema bloggen wollte, schossen mir ein knappes Dutzend an Stichworten durch den Kopf. Stichworte, die Politikverdrossenheit oder im weiteren Kreis auch Beteiligungsverdrossenheit symbolisieren und ausmachen und die mir durch das knappe Jahr Engagement bei Bürgerinitiativen bzw. durch Gespräche mit einzelnen Bürgern einfielen. Verdrossenheit setzt sich […]

Der Mitgliederentscheid der SPD oder… Verfassungsphilosophie

Zur aktuellen Diskussion um den Mitgliederentscheid der SPD auch mal ein paar wirre Gedanken von meiner Seite. Das Blog kann ja sowieso mal wieder einen neuen Eintrag gebrauchen. Christoph Degenhart hatte zum Mitgliederentscheid der SPD, in dem die Parteimitglieder der SPD abstimmen können, ob sie eine Koalition mit der CDU/CSU befürworten oder nicht, gesagt, er […]

Howto Bürgerini

Gut, ein Howto wird das hier weniger werden. Eher ein Sammelsurium von Gedanken und Feststellungen, die mir bei der Bürgerinitiative zum Turmbau gekommen sind. Dinge, die gut laufen und wichtig sind. Dinge, die schlecht laufen, was übel ist. Oder auch Dinge, auf die wenig Einfluss gegeben ist und die sich entweder glücklicherweise von selbst ergeben, […]

Rede Kundgebung “Turmbau zu Barmbek”

Am 7.9. habe ich auf der Kundgebung der Bürgerinitiative “Turmbau zu Barmbek” in meiner Funktion als Vertrauensperson diese Rede gehalten. “Noch im Dezember letzten Jahres, vor ungefähr 9 Monaten, wurde im Sanierungsbeirat Barmbek S1 von einem Einzelhändler an der Fuhle bemerkenswertes geäußert. Er sagte, daß er die Entwicklung des Projektes zum Bau eines Büroturms… aus […]