Agenda Setting

Da ich durch die Vorbereitungen auf meine Medieninformatik-Prüfung auch wieder auf meinen damaligen Seminar-Vortrag im Bereich der Mediensoziologie zum Thema Agenda-Setting aufmerksam geworden bin, und die Ausarbeitung dazu vielleicht auch anderen etwas nützen könnte, habe ich sie eben online gestellt. Die Ausarbeitung liefert einen Überblick über den Forschungsbereich Agenda-Setting und bemüht sich um das Näherbringen der wichtigsten Begriffe und Theorien. Hier die kurze Zusammenfassung:

In der Agenda-Setting-Forschung geht es vorherrschend um die Untersuchung der These, ob Massenmedien durch eine Schwerpunktsetzung in ihrer Berichterstattung die öffentliche Aufmerksamkeit für bestimmte Themen beeinflussen. Die Forschungen gehen unter anderem von den Fragen aus, ob Massenmedien darin erfolgreich sind, Ihren Rezipienten vorzugeben, worüber sie nachdenken; ob die häufigere Erwähnung eines Themas dazu führt, daß der Rezipient es als wichtiger einstuft; oder wie man als Rezipient überhaupt auf ein Thema aufmerksam wird.


Link: [Zur Ausarbeitung]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.